Mode Damen Benediktiner Sandalen Damen schmal 1350 - Freizeitschuhe - EUR40


Benediktinisches Schuhmacherhandwerk. Diese klassischen, schlichten Ledersandalen werden in dem neu gegründeten Benediktinerkloster Sainte-Marie de la Garde (bei Agen gelegen) gefertigt. Vor einigen Jahren wurde es von der provenzalischen Abtei Sainte-Madeleine in Le Barroux gegründet, weil dort durch zahlreiche Neueintritte inzwischen Platzmangel herrschte. Die Mönche entschieden sich, eine Schuhmacherei für Sandalen einzurichten, weil sie selbst und manch andere Klöster in Frankreich dafür reichlich Bedarf haben. Bei einem Besuch der beiden Klöster kann man sich davon überzeugen. Br. Sebastien ist der Schustermeister, und er legt Wert auf eine klare, puristische Gestaltung und akkurateste Verarbeitung. Das vegetabil gegerbte Rindsleder für Riemen und Brandsohle bezieht er ausschließlich aus Mitteleuropa. Es ist durchgefärbt und fein poliert. Für besten Laufkomfort sorgt die 1,1 cm starke, besonders flexible und zugleich abriebfeste Marken-Gummisohle. Alle Arbeitsschritte, vom Zuschneiden des Leders bis zum letzten „Feinschliff“ der Sohlenkanten, erfolgen von Hand.